Dienstunfähigkeitsversicherung – Der Schutz für Beamte

Im Vergleich mit einem Angestellten ist die Absicherung bei Berufsunfähigkeit von Beamten besser einzustufen. Jedoch ist auch kein Rundum Schutz gewährleistet.

Wichtiges zur Dienstunfähigkeitsversicherung:

Die Voraussetzung für die Zahlung eines Ruhegehaltes bei Berufsunfähigkeit sind mindestens 5 abgeleistete Dienstjahre.

Daher ist es ratsam in den ersten 5 Dienstjahren eine Dienstunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Eine weitere zusätzliche Berufsunfähigkeitsversicherung, die bis zum Renteneintritt läuft (also länger als die kritischen ersten 5 beibehalten wird) kann dazu dienen, als Dienstunfähigkeitsversicherung das Risiko zu reduzieren, dass das erzielte Niveau an Ruhegehalt nicht ausreicht.

Versicherungschinesich oder die Frage wie ist das mit den Klauseln bei der Dienstunfähigkeitsversicherung?

Die echte vollständige Dienstunfähigkeitsklausel regelt im Vertrag,  dass die Berufsunfähigkeitabsicherung bei Beamten eintritt, wenn die Versetzung in den Ruhestand oder die Entlassung wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit erfolgt. Das bedeutet Sie sind als Beamter gut geschützt, da es bei den Klauseln keine Einschränkungen gibt.

Eine unvollständige Dienstunfähigkeitsklausel legt hingegen fest, dass lediglich eine Versetzung in den Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit Leistungsansprüche auslöst. Bei einer Entlassung aufgrund allgemeiner Dienstunfähigkeit sind jedoch keine Leistungen vertraglich vorgesehen!

Eine unechte Dienstunfähigkeitsklausel bedeutet für den versicherten Beamten, dass zum einen geprüft wird ob er voraussichtlich mindestens sechs Monate lang außerstande ist, seinen Beruf auszuüben, und darüber hinaus auch geprüft wird, ob nicht die Ausübung einer anderen Tätigkeit in Frage kommt. Das bedeutet, bei einem dienstunfähig gewordenen Beamten kann aufgrund der Klausel die Situation entstehen, dass keine Berufsunfähigkeit festgestellt wird, da ja eine andere Tätigkeit ausgeübt werden könnte. Somit greift in diesem Fall die Absicherung einer Berufsunfähigkeit nicht.

Dienstunfähigkeitsversicherung
Wir vermitteln ausschließlich Dienstunfähigkeitsversicherungen welche die vollständige Dienstunfähigkeitsklausel enthalten

Zu prüfen:

  • Zeitpunkt bei der Beamtenlaufbahn
  • Vertragsklauseln (echte vollständige Dienstunfähigkeit)
  • Leistungen / Konditionen

Warum ist die vollständige Dienstunfähigkeitsklausel so wichtig?

Damit Sie keine bösen Überrraschungen erleben achten wir bereits bei der Selektion des passenden Versicherungsschutzes auf nachteilige Regelungen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden einzig und alleine Versicherungen mit der vollständigen Dienstunfähigkeitsklausel ins Portfolio aufzunehmen.